Verein Rumänienhilfe Pro Sighisoara

Viele Kontakte und Unterstützung zu Ostern

Das Virus prägt unseren Alltag in der Schweiz wie auch in Rumänien einschneidend.  Die geplante Projektreise nach Sighisoara, wie seit Jahren jeweils im Frühling durchgeführt, mussten wir wegen der Pandemie absagen. Auch die 13. General-versammlung vom 14. März 2020 konnte nicht vor Ort im Pfarreizentrum von Horgen abgehalten werden. So mussten wir schweren Herzens von der vom Bundesrat erlassenen Möglichkeit Gebrauch machen, die GV auf schriftlichem Weg durchzuführen.

Dennoch bleiben wir mit unsern Partnern in Rumänien in Kontakt, die aufgrund von Armut, fehlenden Mitteln und politischer Instabilität vermutlich noch mehr unter der Krise leiden als wir hierzulande. Da wir jetzt im April nicht nach Sighisoara reisen können, haben wir eine "Osterspende" überwiesen, um die Mitarbeitenden im Tages- und Nachtzentrum in der Krise wenigstens materiell etwas entlasten zu können. Weiterhin sind wir froh, wenn Sie Pro Sighisoara verbunden bleiben und uns unterstützen, damit wir vor Ort grosszügig Hilfe leisten können. Vielen Dank dafür.


mahlzeitendienst während corona

Priester wie Mitarbeitende sind im Kontakt mit den Betagten. Die Mahlzeiten werden nach Hause geliefert.

Wir wünschen Ihnen frohe Ostern und bleiben Sie gesund.                Der Vorstand


Mitgliederzahlen am 5. Februar 2020

59 Einzelmitglieder
35 Familien
3 Firmen
97 total


diese Seite wurde aktualisiert am 8. April 2020