Verein Rumänienhilfe Pro Sighisoara

Unsere Spendenkonti

Raiffeisenbank Höfe
8832 Wollerau
Kto.-Nr. 83608.80
IBAN: CH86 8135 6000 0083 6088 0
PC 90-602-2
Clearing 81356

UBS Zürich
CH-8098 Zürich
Kto.-Nr. 230-354962.40K
IBAN:CH37 0023 0230 3549 6240 K
PC 80-2-2
Clearing 00230

Rumänienhilfe Pro Sighisoara
8810 Horgen

Was geschieht mit meiner Spende?

Haupt-Projekt - Finanzierung des Grundbedarfs im Alterszentrum

Wir unterstützen hauptsächlich das „Centrul Crestin Medical de Zi-Sighisoara“, das Tageszentrum in Sighisoara, welches alte und kranke Menschen betreut. Mit unserem Geld werden:

  • das Brot
  • weitere Nahrungsmittel
  • Medikamente
  • Hygiene-, Reinigungs- und Waschmittel
  • das Benzin für die Verpflegungs- und Personentransporte
  • Autoversicherung für die drei Autos, welche für die Personen- und Verpflegungstransporte benötigt werden, bezahlt

Notschlafstelle - Nachtlager für Obdachlose

Seit Dezember 2012 engagieren wir uns zusätzlich für die Notschlafstelle ("Nachtzentrum") in Sighisoara. Da die Stadt Sighisoara ihren Beitrag gestrichen hat, kommen wir seit April 2016 für die Löhne der vier Angestellten und die Betriebskosten auf.
Das Centrul schickt uns monatlich die Belege für die getätigten Auslagen (Tageszentrum und Notschlafstelle), unser Verein überweist das entsprechende Geld quartalsweise.Zusätzlich äufnen wir ein Sparkonto für notwendig werdende Reparaturen an Geräten und Maschinen des Tageszentrums oder finanzieren bei Bedarf deren Ersatz.Die Kosten für diese beiden Projekte belaufen sich pro Jahr auf ca. 90'000.- CHF.

Weihnachtsfreude - Lebensmittelpakete für die Ärmsten

Weiter finanzieren wir jährlich die Aktion «Weihnachtspäckchen für bedürftige Familien». Dabei erhalten die vom Centru betreuten Betagten sowie bedürftige Bewohnerinnen und Bewohner von Sighisoara und Umgebung Lebensmittelpakete. Die Betagten erhalten die Pakete über das Tageszentrum, die Familien über das reformierte oder das katholische Pfarramt der Stadt.Diese Kosten belaufen sich pro Jahr auf etwa 11'000.- CHF.

Gegen das Frieren - Heizzuschüsse für Bedürftige

Eine Stiftung finanzierte uns zudem bereits fünfmal einen zweckgebundenen Beitrag, dank dem den ärmsten Menschen Heizzuschüsse ausgerichtet werden konnten. Auch für den laufenden Winter ist diese Unterstützung sichergestellt. Für den Winter 2015/16 können wir 25'000.- CHF nach Rumänien schicken.

Ausserordentlich finanzierte Projekte


2007 Kühlraum-Restfinanzierung 10'058.30 CHF

2008
Neues Auto für Personen und Verpflegungsdienst
32'607.85 CHF

2009

Abwaschmaschine, Mange, Kartoffelschälmaschine, Backofen, Gemüsehackmaschine
22'975.45 CHF

2010
Physiotherapiegerät 8'050.00 CHF

2011
Anteil Renovation Notschlafstelle
20'262.60 CHF

2012 Anteil Renovation Notschlafstelle 21'366.25 CHF

2013

Anteil Renovation Notschlafstelle
Wärmeisolation Tageszentrum
24'599.45 CHF
18'964.80 CHF

2014 Renovation Tageszentrum 25'651.65 CHF

2015 Neues Auto für Personen- und Verpflegungsdienst 37'098.52 CHF

2016 25 Stühle für den Aufenthaltsraum im Tagezentrum 2'094.34 CHF

Administrative Kosten

Unsere administrativen Kosten der letzten drei Jahre betragen je gespendetem Franken knapp 4 Rappen.

Status - wie stehen wir finanziell Ende 2016

Unser Vereinsvermögen deckt zurzeit den finanziellen Bedarf, ohne spezielle Projekte, für rund 3 Jahre ab. Damit erfüllen wir weiterhin unsere Zielsetzung, langfristig und nachhaltig helfen zu können.

nach oben